History

Music Man Factory
Das Ernie Ball - Music Man Fabrikgebäude in San Luis Obispo/Kalifornien.

"Ein Künstler und Geschäftsmann zugleich, Ernie revolutionierte die Musikindustrie mit seinen ErnieBall "Slinky" Saiten. Das ist das, was die Beach Boys, Eric Clapton, Jeff Beck, Jimi Hendrix, sowie aktuelle Künstler wie Blink182 gemeinsam haben: ErnieBall Saiten" erklärt Sterling Ball, der Präsident der Firma ERNIE BALL / MUSICMAN und einer von Ernie`s Söhnen. "Super Slinky ist eines der Top-Produkte in der Musikindustrie, und alles begann in einem kleinen Laden in Tarzana, denn Ernie verstand, was die Gitarrenspieler brauchten."

Ernie Ball wuchs in Santa Monica, Kalifornien auf und eröffnete 1958 einen kleinen Gitarrenladen in Tarzana, in der Nähe von Hollywood. Es war der erste Laden in der Gegend, der ausschließlich Gitarren verkaufte. Anfang der 60er entwickelte Ernie die ersten Rock`n Roll Saiten, die "Slinkys", die den Markt durch die damals speziellen Stärken revolutionierten und gründete somit im Jahre 1962 die Firma ERNIE BALL. Die Nachfrage wuchs und 1967 verkaufte er seinen Laden und zog mit der Herstellung der Saiten nach Newport Beach um. Während der 70er begann Ernie mit seinem Sohn Sterling die Saiten nun auch nach Europa, Japan und Australien zu exportieren.

MUSICMAN wird 1972 gegründet

1972 gründeten Leo Fender, Tom Walker und Forrest White die Firma MUSICMAN, die 1984 von Ernie Ball gekauft wurde. Zu dieser Zeit war auch schon Sterling Ball an der Entwicklung des StingRays beteiligt. Ernie baute ein neues Werk in San Luis Obispo, Kalifornien, in dem ein Jahr später alle ERNIE BALL und MUSICMAN Produkte hergestellt wurden. Seit 2003 werden die ERNIE BALL Saiten in Indio, Kalifornien hergestellt.

Ernie Ball, eine Legende in der Musikindustrie und Gründer der Firma ERNIE BALL verstarb am 09. September 2004 im Alter von 74 Jahren nach langer Krankheit. Ernie Ball`s Produkte formen bis heute den Sound des Rock`n Roll, unendlich viele Hits werden seit den 60ern auf ErnieBall Saiten gespielt.

MUSIC MAN - die meisten stellen sich darunter eine riesige Firma vor. In Wirklichkeit ist MUSIC MAN aber wie ein kleiner Custom Shop strukturiert und ist heute nach wie vor ein gemütlicher kalifornischer Gitarrenhersteller, der sich als Prinzip gesetzt hat, dass alles, was den Namen MUSIC MAN trägt, im eigenen Hause hergestellt wird und nicht als Massenproduktion von irgendeinem Fliessband fällt.

Timeline

1972

Gründung der Firma MUSIC MAN in Anaheim / Kalifornien

1976

Entwicklung und Vorstellung das "StingRay" Basses

1984

Übernahme der kompletten Firma MUSIC MAN durch Ernie Ball, weiterentwicklung des "StingRay" zur 3-Band EQ Version 

1985

Die Silhouette wird entwickelt und vorgestellt 

1987

Vorstellung des ersten MUSIC MAN 5-String Basses im neuen Design: StingRay 5 

1987

Die erste MUSIC MAN "Signed Series" Gitarre, die "Steve Morse" kommt auf den Markt 

1991

Zweite "Signed Series" Gitarre: die legendäre "Eddi van Halen". Mittlerweile in einigen Details optimiert und umgetauft auf den Namen "Axis" 

1992

Der "Silhouette Gitarren-Bass". Mischung aus Gitarre und Bass. Weiterentwicklung der "Silhouette", ab jetzt mit Floyd Rose Tremolo. 

1993

Der neue MUSIC MAN Bass: der "Sterling" 

1994

Das dritte Signature Modell kommt auf den Markt, die "Albert Lee" und kurz darauf die "Luke". Umstellung von lackierten auf geölte/gewachste Hälse. 

1995

Die neue "Silhouette Special" mit 22 Bünden, Wilkinson Tremolo und neuartiger "Silent Circuit" zur Rauschunterdrückung der Single Coils.

1996

Linkshänder Versionen des "StingRay" 3-Band EQ, des "StingRay 5" und der "Silhouette Special". 20 Jahre "StingRay": das wird mit dem "StingRay Anniversary" gefeiert. 

1997

Die "Axis Sport" wird hergestellt, die schlichtere und günstigere Version der "Axis".

1999

Die Weiterentwicklung der " Axis Sport" ist die "Axis Super Sport" mit verschieden Pickup Konfigurationen, Non-Trem oder Vintage Tremolo.

2001

John Petrucci unterzeichnet bei MUSIC MAN. Sein Signature Modell basiert auf der Silhouette Special.

2003

Die Vorstellung des neuen MUSIC MAN Basses: Der "Bongo" mit neuer Elektronik, kompensierendem Sattel und neues Design. Kurz Darauf folgt der "S.U.B." Bass, eine günstigere und abgespeckte Version des "StingRay".

2004

Die "S.U.B.1" Gitarre wird vorgestellt, eine Silhouette Special dient als Grundlage. Der "S.U.B. Sterling" wird der SUB-Linie hinzugefügt. Benji Madden von Good Charlotte erhält ein Signature Modell, eine Silhouette Special mit einem Humbucker und fester Brücke.

2005

Alle MusicMan Instrumente werden ab Werk mit dem neuen kompensierendem Sattel ausgestattet.

2006

Die Produktion der S.U.B. Linie wird eingestellt.

2007

Eine neue Serie wird auf den Markt gebracht, die BFR (Ball Family Reserve) Serie. Die Luke und Petrucci Signature Modelle sind nun mit einer Maple Decke ausgestattet, im inneren des Erle Bodys befindet sich ein Mahagoni Tone-Block.

2008

Auf der NAMM-Show in Anaheim stellt MusicMan den Sterling 5 und den ersten 6-Saiter aus dem Hause MusicMan vor, den Bongo 6.